+
Der Berliner Sternekoch Tim Raue kommt aus schwierigen Verhältnissen.

Sternekoch über seine ersten Versuche

Tim Raue: So kam ich zum Kochen

Berlin - Früh übt sich: Schon als Kind versuchte sich Sternekoch Tim Raue gerne an verschiedenen Rezepten - weil er musste. An Pasta-Gerichten scheitert er aber noch heute.

Der Berliner Sternekoch Tim Raue (39) hat aus purer Not zu seinem Beruf gefunden. „Kochen bedeutete bei mir zunächst: überleben“, erzählte Raue dem Frauenmagazin „Emotion“. Als Kind habe er sich selbst versorgen müssen, weil seine Stiefmutter sich geweigert habe, für ihn zu kochen und seine Mutter es nicht konnte. „Ich habe Eier in tausend Varianten zubereitet. Später Nudeln. Das hat aber nie geklappt “, so der Zwei-Sterne-Koch, der drei Restaurants in Berlin betreibt. „Pasta ist immer noch ein Albtraum für mich.“ Raue war in schwierigen Verhältnissen in Berlin-Kreuzberg aufgewachsen und gehörte zeitweise zur berüchtigten Gang „36 Boys“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Schlechte Nachrichten für die, die Karten für eines der letzten drei Konzerte gehabt hätten: Marius Müller-Westernhagen muss krankheitsbedingt seine Tour abbrechen.
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
Seit zwei Jahren sind die beiden ein Paar: Nun will der US-Schauspieler John Stamos seine Freundin Caitlin McHugh heiraten.
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Nach den Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe, ermittelt nun auch die New Yorker Staatsanwaltschaft gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein.
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände

Kommentare