Timberlake und Beyoncé im Rennen um American Music Awards

Los Angeles - Justin Timberlake und die R&B-Sängerin Beyoncé gehen mit drei Nominierungen in das Rennen um die American Music Awards 2007.

Wie die Veranstalter der Musik-Trophäen-Show in Los Angeles bekannt gaben, holten sich auch die Bands Linkin Park und Daughtry jeweils drei Anwartschaften für die Musik-Preise. Die Trophäen werden am 18. November in Los Angeles vergeben. Doppelte Gewinnchancen haben unter anderem Tim McGraw, Carrie Underwood und die Rascal Flatts.

Die American Music Awards sind nach den Grammys die begehrtesten US-Musikpreise. In zehn Sparten, von Pop/Rock bis Latin Music, werden insgesamt 20 Trophäen vergeben. Dahinter steht die amerikanische Musikindustrie, die die Nominierungen nach dem Verkaufserfolg bestimmt. Die Gewinner werden durch Musikfans ermittelt, die bis Anfang November Online ihre Stimme abgeben können.(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare