"Titanic"-Star Kate Winslet ist schwanger

- London - "Titanic"-Star Kate Winslet (27) wird zum zweiten Mal Mutter. Der Vater des Babys, das Anfang 2004 zur Welt kommen soll, ist der britische Regisseur und Oscar-Preisträger Sam Mendes (37) ("American Beauty"). Das Paar hatte erst im Mai still und heimlich in der Karibik geheiratet. "Die beiden freuen sich unheimlich", sagte ein Sprecher der Filmstars der "Daily Mail". Das Paar habe sich sehnlichst ein Kind gewünscht, hieß es weiter.

<P>Winslet hat bereits eine zweieinhalbjährige Tochter, Mia, aus ihrer ersten Ehe mit dem Regisseur Jim Threapleton, von dem die Schauspielerin vor zwei Jahren geschieden worden war. Unmittelbar danach begann sie ein Verhältnis mit Mendes.</P><P>Die erneute Schwangerschaft wurde nach dem Zeitungsbericht im Urlaub des Paares in der Toskana bekannt. Winslet habe bereits vor Wochen Angebote für Rollen ausgeschlagen, jetzt sei der Grund dafür klar, hieß es. Besonders Mendes' Mutter Valerie ist ganz begeistert. "Ich kann es gar nicht erwarten, Großmutter zu werden", wurde sie in der "Mail" zitiert.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand

Kommentare