Das schwedisches Königspaar besucht Leipzig
+
Die schwedische Königin Silvia trauert um ihren Bruder (Archivbild).

Todesfall im Königshaus

Schicksalsschlag: Royals trauern um Familienmitglied

Königin Silvia und ihrer Familie steht eine schwere Zeit bevor. Im Oktober ist ihr geliebter Bruder Walther Sommerlath nach längerer Krankheit verstorben.

  • Die schwedische Königin Silvia trauert um ihren Bruder Walther Sommerlath
  • Wann die Beerdigung stattfinden wird, ist noch nicht bekannt
  • Die Königin und ihr Bruder standen sich sehr nahe

Stockholm - Wie es in einer Mitteilung des schwedischen Palastes heißt, starb Walther Sommerlath am 23. Oktober im Alter von 86 Jahren im Karolinska-Universitätskrankenhaus in Huddinge, südlich von Stockholm. Das Königshaus berichtet, er sei krank gewesen. Weitere Details zu seiner Krankheit wurden bislang jedoch nicht bekannt gegeben.

Der Tod ihres Bruders trifft Königin Silvia hart: „Meine Familie und ich sind sehr traurig und wir vermissen meinen Bruder Walther“, teilte die 76-Jährige in einer Pressemitteilung mit. Neben Walther musste Silvia auch schon den Verlust ihres Bruder Hans Jörg Sommerlath verkraften, der im Jahr 2006 nach einer Krebserkrankung starb. Von den vier Geschwistern leben nun nur noch Silvia und ihr ältester Bruder Ralf, der in Heidelberg wohnt.

Königin Silvia trauert: So war ihr Verhältnis zu ihrem Bruder Walther

Vor einigen Wochen erst holte Silvia ihren Bruder, der eigentlich in Italien lebte, zurück nach Schweden. Dort verbrachte er seine letzten Lebenstage in der Nähe seiner Schwester. Wie unter anderem die Bunte berichtet, standen sich Silvia und ihr Bruder sehr nahe.

Trauerfall im Königshaus: Wird Prinzessin Madeleine die Beerdigung verpassen?

Wann die Beerdigung von Walther Sommerlath stattfinden wird, ist derzeit zwar noch nicht bekannt. Schon jetzt ist es aber ungewiss, ob auch alle Familienmitglieder bei der Trauerfeier anwesend sein können. Denn laut Medienberichten sitzt Prinzessin Madeleine derzeit noch in den USA fest. Ob eine Rückreise nach Schweden trotz der verschärften Corona-Maßnahmen möglich sein wird, muss abgewartet werden.

Auch interessant

Kommentare