+
Robert Todd Harrell (ganz rechts) von 3 Doors Down hat möglicherweise einen Verkehrsunfall mit Todesfolge zu verantworten.

Todd Harrell von 3 Doors Down

Tödlicher Crash: Rock-Bassist schuld?

Los Angeles - Dem Bassisten der US-Rockband 3 Doors Down, Robert Todd Harrell (41), droht nach einem tödlichen Verkehrsunfall am Freitagabend (Ortszeit) eine mehrjährige Haftstrafe.

Der Musiker soll den schweren Unfall, bei dem ein 47-jähriger Autofahrer ums Leben kam, nach Polizeiangaben verursacht haben. Harrell habe noch am Unfallort zugegeben, Alkohol und verschreibungspflichtige Medikamente zu sich genommen zu haben.

Die anderen Bandmitglieder von 3 Doors Down, die in Deutschland 2004 durch die Single „Here Without You“ bekanntgeworden sind, zeigten sich erschüttert über den Vorfall: „Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schweren Zeit bei Familie und Freunden des Opfers“, heißt es auf der offiziellen Homepage der Band.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare