+
Robert Todd Harrell (ganz rechts) von 3 Doors Down hat möglicherweise einen Verkehrsunfall mit Todesfolge zu verantworten.

Todd Harrell von 3 Doors Down

Tödlicher Crash: Rock-Bassist schuld?

Los Angeles - Dem Bassisten der US-Rockband 3 Doors Down, Robert Todd Harrell (41), droht nach einem tödlichen Verkehrsunfall am Freitagabend (Ortszeit) eine mehrjährige Haftstrafe.

Der Musiker soll den schweren Unfall, bei dem ein 47-jähriger Autofahrer ums Leben kam, nach Polizeiangaben verursacht haben. Harrell habe noch am Unfallort zugegeben, Alkohol und verschreibungspflichtige Medikamente zu sich genommen zu haben.

Die anderen Bandmitglieder von 3 Doors Down, die in Deutschland 2004 durch die Single „Here Without You“ bekanntgeworden sind, zeigten sich erschüttert über den Vorfall: „Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schweren Zeit bei Familie und Freunden des Opfers“, heißt es auf der offiziellen Homepage der Band.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare