+
Nach dem Telefonstreich von Michael Christian (L) and Mel Greig hatte sich eine Krankenschwester das Leben genommen.

350.000 Euro für die Familie

Tragischer Telefonstreich mit Kate: Sender spendet

Melbourne - Nach dem Suizid einer britischen Krankenschwester nach einem Telefonstreich hat der beteiligte australische Radiosender umgerechnet etwa 350.000 Euro an die Hinterbliebenen gezahlt.

Update vom 27. März 2015: Wie ändert sich eigentlich die britische Thronfolge, wenn der neue royale Nachwuchs auf die Welt kommt? Und wann wird es soweit sein? Die heißesten Gerüchte zum Royal Baby haben wir zusammengefasst.

Die Summe sei an einen Fonds für die Familie der indischstämmigen Jacintha Saldanha gezahlt worden, teilte der Sender Southern Cross Austereo am späten Freitagabend mit. Zwar könne Geld nicht den Verlust der Familie kompensieren, dennoch hoffe der Sender, dass den Angehörigen damit geholfen werden könne.

Die Spende erfolgte nach einer gerichtlichen Feststellung der Todesursache der Krankenschwester. Der Oberste Gerichtshof in London kam dabei am Freitag zu dem Schluss, dass sich Saldanha das Leben nahm. Southern Cross Austereo erklärte, die Untersuchung zu jeder Zeit unterstützt und "immer die volle Verantwortung für den Anruf und dessen Ausstrahlung übernommen" zu haben. Die an dem Telefonstreich beteiligte australische Moderatorin Mel Greig drückte erneut ihr "tiefes Bedauern" aus.

Greig und ihr Moderatorenkollege Michael Christian hatten sich im Dezember 2012 bei einem Anruf in einem Londoner Krankenhaus, das die Ehefrau von Prinz William wegen starker Schwangerschaftsbeschwerden behandelte, als Königin Elizabeth II. und Prinz Charles ausgegeben. Eine Krankenschwester hatte entgegen der Vorschriften Auskunft über den Zustand der schwangeren Herzogin Kate gegeben. Saldanha, die den Anruf durchgestellt hatte, nahm sich wenige Tage später das Leben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare