+
Tokio Hotel-Schlagzeuger Gustav Schäfer (20, links) wurde bei einer Kneipenschlägerei am Kopf verletzt.

Tokio-Hotel-Schlagzeuger bei Schlägerei verletzt

Magdeburg  - Teenie-Star Gustav Schäfer, Schlagzeuger der Band Tokio Hotel, ist bei einer Kneipenschlägerei in Magdeburg am Kopf verletzt worden und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der 20-Jährige erlitt eine zwei bis drei Zentimeter lange Schnittwunde, als er von einem unbekannten Gast mit einem Glas auf den Kopf geschlagen wurde, wie die Polizei am Dienstag zu einem Bericht der “Bild“-Zeitung erklärte.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.10 Uhr, in einer Gaststätte am Hasselbachplatz. Um eine Diskothek habe es sich nicht gehandelt. Im Polizeibericht vom Sonntag war noch ohne Namensnennung von einer gefährlichen Körperverletzung die Rede gewesen. “Er erlitt eine Schnittwunde, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste“, zitierte die Zeitung einen Polizeisprecher.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare