+
Peter Maffay erhält den Toleranzpreis.

Toleranzpreis für den "Tabaluga"-Vater

Tutzing/München - Der Sänger Peter Maffay wird für sein soziales Engagement mit dem Toleranzpreis der Evangelischen Akademie Tutzing ausgezeichnet.

Maffay (62) setze sich mit seiner Stiftung seit vielen Jahren für Kinder und Jugendliche mit sozialen Problemen ein, teilte die Akademie am Dienstag mit. „Peter Maffay ist ein überzeugender Botschafter der Toleranz, der Hoffnungszeichen setzt und einen wirksamen Beitrag für soziale Gerechtigkeit leistet“, sagte Direktor Udo Hahn. Die Preisverleihung ist am 26. Juni im Tutzinger Schloss.

Die Wachsfiguren der Stars

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

Mit dem Toleranzpreis, der mit 7500 Euro dotiert ist, werden alle zwei Jahre Persönlichkeiten geehrt, die sich für die Verständigung zwischen Menschen, Nationen, Religionen und Kulturen einsetzen. Bisherige Preisträger waren unter anderem Bundespräsident Roman Herzog, der Schriftsteller Henning Mankell oder die Friedensnobelpreisträgerin Schirin Ebadi.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare