+
Tommy Haas wird zum zweiten Mal Vater. Foto: Marc Mueller

Tommy Haas schwärmt von Ultraschallbildern

Hamburg (dpa) - Tennisprofi Tommy Haas (37) schwärmt von den ersten Bildern seines Babys Nummer zwei. "Es ist einfach unglaublich, wenn du bei einem Arztbesuch die Ultraschallbilder siehst. Ein phänomenales Geschenk, großartig und wunderschön. Man kann das gar nicht in Worten beschreiben", sagte der Hamburger dem deutschen "People"-Magazin.

Seine Verlobte Sara Foster (34) ist Haas zufolge im fünften Monat schwanger. "Wir wissen aber noch nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Wir hoffen jetzt einfach, dass die Schwangerschaft gut verläuft und das Baby gesund zur Welt kommt."

Haas und die US-Schauspielerin ("Hawaii Crime Story") haben bereits eine gemeinsame Tochter, die vierjährige Valentina. "Sie freut sich tierisch. Sie wird natürlich dann auch herausfinden, dass sie nicht immer die Nummer eins ist. Das wird für sie eine neue Erfahrung werden", sagte Haas dem Magazin. Eine Hochzeit stehe derzeit nicht an: "Wir haben da wirklich keinen Stress oder Druck."

Tommy Haas auf Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.