Soul-Sängerin erleichtert

Sie strahlt: Toni Braxton ist geschieden

Los Angeles - Die amerikanische Soul-Sängerin Toni Braxton (45) ist nun offiziell von dem Keyboard- Spieler Keri Lewis geschieden. Braxton will jetzt voll durchstarten.

Das Paar werde sich weiterhin gemeinsam um die elf und zehn Jahre alten Söhne Denim und Diezel kümmern, teilte ein Sprecher am Mittwoch der US-Zeitschrift „People“ mit. Braxton („Un-Break My Heart“) und Lewis hatten sich 1998 das Ja-Wort gegeben. Seit 2009 gehen sie getrennte Wege.

Die Scheidung scheint auch eine Befreiung zu sein. Braxton twitterte, dass sie nun eine Diät macht und dann voll durchstarten will. Erleichterung herrscht also nach einer harten Zeit.

Bei einem Krankenhausaufenthalt im Jahr 2012 teilte die Sängerin mit, dass sie an der seltenen Autoimmunschwäche Lupus leide. Die sechsfache Grammy-Gewinnerin sprach in der Vergangenheit auch offen über finanzielle Probleme.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland sang Braxton bei der Eröffnungszeremonie in München gemeinsam mit der Gruppe Il Divo den offiziellen WM-Song „The Time Of Our Lives“.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare