+
TV-Moderator Jay Leno hat sich sein Gehalt gekürzt

Um Arbeitsplätze zu retten

Jay Leno kürzt sich sein Gehalt

Los Angeles - Der berühmte TV-Moderator Jay Leno verzichtet auf einen Teil seines Gehalts. Immerhin geht es dabei um fünf bis zehn Millionen Dollar. Doch es gibt auch eine Bedingung.

Um die Arbeitsplätze mehrerer Mitarbeiter zu erhalten, verzichtet TV-Moderator Jay Leno nach US-Medienangaben aus eigenen Stücken auf einen Teil seines Gehalts. Die „Los Angeles Times“ berichtete am Sonntag, der Gastgeber von Amerikas beliebtester Nachtsendung, der „Tonight Show“, wolle freiwillig den Gürtel enger schnallen. Voraussetzung sei, dass der Sender NBC die gesparten Millionen zum Erhalt von Jobs einsetzt, die das Unternehmen dem Vernehmen nach streichen will.

Lenos Jahressalär liege derzeit bei 25 bis 30 Millionen Dollar (20 bis 24 Millionen Euro), schrieb die Zeitung. Angeblich stimme Leno einer Kürzung auf 20 Millionen Dollar zu, erfuhr das Blatt eigenen Angaben zufolge aus Senderkreisen. Lenos Sprecher, Bruce Bobbins, bestätigte die Zahl nicht. Die Sparmaßnahmen seien erforderlich, weil das Budget der Sendung bei der Umstrukturierung vor zwei Jahren nicht mit angepasst worden war. Von dem Stellenabbau bei der „Tonight Show“ sind laut „Los Angeles Times“ 20 bis 25 Mitarbeiter betroffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare