+
Lilly Becker und Sandy Meyer-Wölden haben noch ein paar Monate vor sich. Heidi Klum brachte kürzlich ihr viertes Kind zur Welt. In ein paar Wochen wird Heidi Klum sicherlich sexy wie eh und je auf dem Laufsteg erscheinen. Wie machen die Stars das bloß?

Top-Figur: Wie die frischgebackenen Mamis schummeln

Wien - „Das liegt an den Genen!“ Promifrauen sind schnell wieder rank und schlank nach der Geburt ihrer Sprößlinge. „Alles Quatsch! Die helfen nach!“ Chirurgen aus Österreich verrieten die Tricks!

Eine Traumfigur und das nur Wochen nach der Geburt. Heidi Klum & Co. machen es uns vor. Während „normale Mütter“ Monate brauchen, bis sie annähernd wieder ihre „alte“ Figur haben.

Wie machen Frauen wie Heidi Klum das nur? Ihr Körper ist ihr Kapital, da übersieht man schon einmal die ein oder andere Schummelei.

Schönheitschirurgen aus Österreich verrieten jetzt die Tricks der Stars:

Bauchstraffung

Der Bauch leidet am meisten in der Schwangerschaft. Das Gewebe ist nach der Geburt erschlafft, die Muskeln überdehnt, von den Schwangerschaftsstreifen gar nicht zu reden. Die Operation ist simpel: Überschüssige Haut wird entfernt, die Muskeln gestrafft, die Narbe verläuft oberhalb des Schambereichs und kann gut kaschiert werden.

Laser bei Kaiserschnitt und Schwangerschaftsstreifen

Mit einer Fractional-Laser-Therapie können Kaiserschnitt-Narben unsichtbar gemacht werden. Das gleiche gilt für Schwangerschaftsstreifen, nach der Behandlung sind sie nicht mehr zu sehen.

Straffe Brüste

Ähnlich verfahren Schönheitschirurgen bei schlaffen Brüsten. Durch eine OP wird überflüssiges Gewebe entfernt und gestrafft. Bei Bedarf können noch Implantate eingesetzt werden. Die Narbe wird, fast unsichtbar, unterhalb der Brustwarze gesetzt.

Pigmentflecken

Die in der Schwangerschaft auftretenden, unliebsamen Pigementflecken, Melasmen genannt, werden mit einer Laser- und Peelingtherapie entfernt.

Bindegewebsschwächen

Unter der Schwangerschaft verändert sich das Bindegewebe. Häßliche Cellulite ist die Folge. Lipomassage, per Computer gesteuert, schafft hier Abhilfe. Die Blutzirkulation wird angeregt und der Fettabbau stimuliert. Auch Inkektionslipolyse - Fettwegspritzen - können helfen. Cremes mit Östrogen als Grundwirkstoff helfen ebenfalls.

Kosten

Über die Kosten einer solchen Behandlung wird natürlich geschwiegen, aber ein paar tausend Euro muss die Patientin schon locker machen, um kurz nach der Geburt wieder einen Traumkörper zu haben. Allerdings raten die Experten prinzipiell  von solch extremen Maßnahmen ab. Am Besten ist immer noch gesunde Ernährung und ausreichend Sport. Wenn man sich daran hält, dauert es auch nicht lange, bis man seine alte Figur zurück hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.