+
Profigolfer Thomas Pieters leidet in der Natur. Foto: Tannen Maury

Geplagt

Topgolfer Pieters leidet unter Pollenallergie

Bei seinem Sport ist Thomas Pieters in der Regel draußen. Das ist für den Profigolfer eigentlich gar nicht gut. Aber Thomas Pieters leidet nicht nur unter der Natur.

Brüssel (dpa) - Die vielen Reisen zu fernen Turnieren und eine Pollenallergie setzen dem belgischen Profigolfer Thomas Pieters (25) ziemlich zu.

"Eigentlich sollte ich gar nicht nach draußen in die Natur gehen und in die Nähe von Gras und Bäumen kommen", sagte Pieters der flämischen Zeitung "De Morgen". "Ziemlich lästig für einen Golfer."

Sein Körper leide auch unter den Flügen. "Das Reisen ist eins der Dinge, das ich am meisten hasse an meinem Sport." Ihn störe die "dünne, recycelte Luft und all die Bakterien" im Flugzeug: "Es braucht nur einer im Flugzeug zu sitzen mit einem Virus oder falschen Bakterien und jeder teilt das Elend", sagte Pieters, der in den vergangenen zwölf Monaten gut 210 000 Kilometer weit gereist ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Wer ein Kind hat, muss Autofahren können. Denkt sich der werdende Vater Sasha.
Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Starke Frauen haben ihn in seinem Leben begleitet. Sagt "Mamma Mia!"-Star Pierce Brosnan.
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.