+
New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg verlieh Heidi Klum die Auszeichnung.

New Yorker Ehrenpreis für Heidi Klum

New York - Heidi Klum hat sich in den USA eine erfolgreiche Karriere aufgebaut. Jetzt bekam sie den "Made in New York"-Award - dabei hatte das deutsche Topmodel früher Angst vor der Metropole.

Topmodel Heidi Klum (40) ist am Montagabend (Ortszeit) von Bürgermeister Michael Bloomberg (71) mit dem „Made in New York“-Award ausgezeichnet worden. Die Preise werden jährlich an Personen und Organisationen verliehen, die sich in der New Yorker Entertainment-Branche verdient gemacht haben. Klum dreht ihre US-Reality-Serie „Project Runway“ in der Millionenstadt.

„Ich kam 1994 erstmals nach New York und hatte Angst vor dieser Stadt“, sagte die aus Bergisch Gladbach östlich von Köln stammende Klum in einem Video auf der Homepage zur Preisverleihung. „Ich komme aus einer kleinen Stadt und hatte noch nie so viele Wolkenkratzer, Menschen, Verrücktheit und Gerüche erlebt.“ Ihre Angst habe sich aber schnell in Liebe gewandelt, erklärte Klum, die mit ihren vier Kindern in Kalifornien wohnt.

Zum 40. Geburtstag von Heidi Klum: Bilder aus ihrem Leben

Zum 40. von Heidi Klum: Bilder aus ihrem Leben

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis
Die Sonnenfinsternis hatte Amerika am Montag fest im Griff. Auch zahlreiche Stars ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Thomas Gottschalk will einen Gruß von Steve …
So erlebten die Stars die Sonnenfinsternis

Kommentare