Die "Topmodels" bleiben bodenständig

Hamburg - Lena Gercke und Barbara Meier, die Siegerinnen der beiden ersten ProSieben-Staffeln in der Reihe "Germany's next Topmodel", bleiben auf dem Boden der Tatsachen.

Beide wohnen trotz ihres Jet-Set-Lebens noch bei ihren Eltern, sagten sie am Dienstagabend in Hamburg bei der Präsentation der neuen Staffel, die am 22. Februar startet. Die 19-jährige Gercke wohnt bei Mutter und Vater in Cloppenburg, die 21-jährige Meier bei Regensburg. "Man muss auf dem Teppich bleiben", sagte Gercke. Meier: "Ich bin so viel unterwegs, da lohnt es sich gar nicht, eine eigene Wohnung zu beziehen."

Lena Gercke hat nach eigener Aussage ihr Abitur im Mai geschafft und wird demnächst in einen Werbefeldzug für einen Lakritz- Produzenten einsteigen. Barbara Meier ist für drei Kampagnen eingespannt worden: für eine Süßigkeit, für Bekleidung und ein Haarpflegemittel. Unter anderem habe sie nach ihrem Sieg im vergangenen Frühjahr ein Titelshooting für die taiwanesische Ausgabe der "Vogue" gemacht. Die Mathematikstudentin will weiter an der Universität büffeln, aber möglichst wenige Veranstaltungen besuchen. Sie will Vorurteilen entgegentreten, "alle Models seien dumm".

Die dritte Staffel des Wettbewerbs "Germany's next Topmodel", in dem eine Jury und die Zuschauer das attraktivste Mädchen bestimmen können, startet mit einem neuen Jury-Mitglied: Der 52-jährige Casting-Direktor Rolf Scheider ersetzt Bruce Darnell (50), der zur ARD gewechselt ist. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare