Toronto spielt

Toronto (dpa) - Die Einwohner Torontos haben eine neue Leidenschaft, und sie hat nichts mit Social Media zu tun. Im Gegenteil: altmodische Brettspiele. Die "New York Times" berichtet, quer durch die Stadt träfen sich immer mehr Menschen zum Essen und Trinken beim Spielen - und umgekehrt - in eigens dafür eingerichteten Cafés. Die neue Spielkultur breitet sich angeblich auch in den USA aus. In New York, Boston und Los Angeles hätten Dutzende solcher Spiele-Cafés eröffnet. Bemerkenswert sei der Trend, dass dort echte Menschen echte Spiele spielten - und ihre Smartphones dabei ausdrücklich beiseite ließen.

New York Times

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 

Kommentare