+
Luciano Pavarotti liebte Pasta. Foto: Jason Szenes

Tortellini wie sie Pavarotti mochte

Mailand (dpa) - Fans von Luciano Pavarotti können in Mailand künftig so Essen wie es dem beleibten italienischen Star-Tenor geschmeckt hätte.

Das Restaurant-Museum, das anlässlich der Expo an der bekannten Einkaufsgalerie Galleria Vittorio Emanuele II. öffnet, will den "größten italienischen Künstler aller Zeiten" ehren. "Luciano war ein großer Koch", sagte seine Witwe Nicoletta Mantovani. "Er liebte Pasta, vor allem gefüllte wie Tortellini und Tortelloni und Tagliatelle al Ragù." Zudem kann man Kleider oder Bilder des Tenors bestaunen, der 2007 gestorben ist.

Das Restaurant liegt wenige Meter von der Mailänder Scala entfernt. In dem Opernhaus hatte der Sänger, der in Modena geboren wurde, große Erfolge gefeiert.

Pavarotti-Restaurant-Museum

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Ägyptens Justiz geht weiter mit großer Härte gegen vermutete moralische Verfehlungen in Kultur und Medien vor. Eine Sängerin muss nun zwei Jahren Haft - wegen eines …
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche …
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Kommentare