+
Auch nach ihrem Tod verdienen die Promis noch Millionen.

Tote Stars als Topverdiener

New York- Nicht Michael Jackson, sondern der französische Modeschöpfer Yves Saint Laurent ist der Spitzenverdiener unter den toten Stars. Das zeigt eine Rangliste des Wirtschaftsmagazins “Forbes“.

Nach der am Mittwoch veröffentlichten Liste des US-Wirtschaftsmagazins “Forbes“ brachte der im Juni 2008 gestorbene Designer seinen Erben rund 350 Millionen Dollar ein. Das vor allem in den 40er und 50er Jahren legendäre Broadway-Komponisten-Duo Richard Rodgers und Oscar Hammerstein (“The Sound of Music“, “Oklahoma“) folgt mit 235 Millionen Dollar auf Platz zwei. In den vier Monaten nach dem Tod von Michael Jackson nahm der Nachlass des Sängers schätzungsweise um 90 Millionen Dollar zu. Damit kam der frühere “King of Pop“ auf den dritten Rang.

Die Rangliste der toten Topverdiener

Forbes-Liste: Tote Stars als Topverdiener

Um einen Platz auf der Liste einzunehmen, mussten die Prominenten posthum von Oktober 2008 bis Oktober 2009 mindestens sechs Millionen Dollar verdienen. Bei Saint Laurent klappte dies durch die Versteigerung seiner privaten Sammlung von Kunstschätzen und Möbeln, bei Rodgers und Hammerstein durch den Verkauf von Musikrechten, bei Jackson durch Plattenverkäufe.

Elvis Presley, der im letzten Jahr noch die Rangliste anführte, landete diesmal mit 55 Millionen Dollar Einnahmen aus der Touristenattraktion Graceland und der Vermarktung seiner Musik auf Rang vier. Weitere berühmte Namen auf der Liste: Die Schriftsteller J.R.R. Tolkien, Dr. Seuss und Michael Crichton, der Wissenschaftler Albert Einstein, die Musiker John Lennon und Jimi Hendrix, TV- Produzent Aaron Spelling, Peanuts-Zeichner Charles M. Schulz und der Künstler Andy Warhol.

Zusammen brachten des die 13 prominenten Toten in den vergangenen zwölf Monaten auf 886 Millionen Dollar. Die “Forbes“-Redakteure hatten durch Gespräche mit Experten und anhand von Steuererklärungen der Nachlassverwalter das Einkommen der toten Spitzenverdiener geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.