Drama bei Dreharbeiten

Taucher stirbt am Set von Johnny-Depp-Film

New York - Die Dreharbeiten zum neuen Johnny-Depp-Film „The Lone Ranger“ werden von einem Todesfall überschattet. Ein Taucher soll am Set in Los Angeles in einem Wassertank ertrunken sein.

Das berichtete das Promi-Portal „Tmz“ unter Berufung auf die örtliche Polizei. Nach Polizeiangaben soll der Mann am Freitag (Ortszeit) das Becken für eine Szene vorbereitet und gereinigt haben. Eine Autopsie soll die Todesursache klären. Vermutet wird ein Herzinfarkt.

Ein Sprecher der Walt Disney Studios bestätigte „Tmz“ den Tod eines Mitarbeiters. „Wir unterstützen die Ermittlungen zu diesem schrecklichen Vorfall.“ Der Western von Regisseur Gore Verbinski mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter und Armie Hammer soll im Sommer 2013 weltweit im Kino anlaufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Mit "Verstehen Sie Spaß?" moderiert Guido Cantz seit 2010 erfolgreich durch den Abend. In seiner neuen Show mixt er nun Fernweh mit Allgemeinbildung.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski
Gegen Starregisseur Roman Polanski werden neue Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen laut: Eine Frau warf dem Filmemacher vor, sie 1973 als 16-Jährige …
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski

Kommentare