Drama bei Dreharbeiten

Taucher stirbt am Set von Johnny-Depp-Film

New York - Die Dreharbeiten zum neuen Johnny-Depp-Film „The Lone Ranger“ werden von einem Todesfall überschattet. Ein Taucher soll am Set in Los Angeles in einem Wassertank ertrunken sein.

Das berichtete das Promi-Portal „Tmz“ unter Berufung auf die örtliche Polizei. Nach Polizeiangaben soll der Mann am Freitag (Ortszeit) das Becken für eine Szene vorbereitet und gereinigt haben. Eine Autopsie soll die Todesursache klären. Vermutet wird ein Herzinfarkt.

Ein Sprecher der Walt Disney Studios bestätigte „Tmz“ den Tod eines Mitarbeiters. „Wir unterstützen die Ermittlungen zu diesem schrecklichen Vorfall.“ Der Western von Regisseur Gore Verbinski mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter und Armie Hammer soll im Sommer 2013 weltweit im Kino anlaufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare