+
Das Selfie mit Sonnenuntergang ist himmlisch schön, doch keine Sorge: Ricky Martin weilt noch unter uns.  

"Hello from Heaven"

"Toter" Ricky Martin: Nachricht aus dem Himmel

  • schließen

Los Angeles - Hunderttausende haben auf ein Video geklickt, das angeblich den Unfall zeigt, bei dem US-Superstar Ricky Martin umgekommen sein soll. Doch ist an der schrecklichen Nachricht etwas dran?

Auf einem Highway in Los Angeles verliert ein silberner BMW die Kontrolle, rast quer über die Fahrbahn und knallt so hart gegen die Leitplanke, dass ein Insasse herausgeschleudert wird. Dieser Horror-Unfall ist in einem Video zu sehen, der vor zwei Tagen auf Youtube geladen wurde. Knapp 332.000 Menschen haben sich den Clip seitdem angesehen, denn angeblich ist der Mann, der bei der Tragödie ums Leben kam, niemand anders als der puerto-ricanische Superstar Ricky Martin ("Livin' la vida loca")!

Sehen Sie hier den Clip - Vorsicht! Nichts für schwache Nerven!

Die Nachricht von Ricky Martins Tod konnten viele nicht glauben.

In dem Nachrichten-Clip erklärt ein Sprecher des Sheriffs von Marin County im US-Staat Kalifornien, der 43-jährige Sänger sei am Neujahrstag bei dem Unfall gestorben, als er versuchte, einem langsamen Verkehrsteilnehmer auszuweichen. Eingeblendeten Schriften ist zu entnehmen, die Ermittlungen seien in vollem Gange, eine Stellungnahme der trauernden Familie wird angekündigt. "Fans auf der ganzen Welt sind schockiert" ist zu lesen, während in der linken oberen Ecke ein Schwarz-Weiß-Foto des mehrfachen Grammy-Gewinners samt Trauer-Schleife erscheint.

Der zufälligerweise laufenden Kamera auf einem Armaturenbrett seien die Aufnahmen zu verdanken, die ein Augenzeuge dem Kanal "Shocking and Upcoming" zukommen ließ, heißt es. Im Text unter dem Video erfährt man weitere Details zum furchtbaren Ableben des Latino-Stars.

Da stimmt doch was nicht

Doch bei genauerem Hinsehen tun sich viele Fragen auf: Wieso ist der Sheriff von Marin County für die Ermittlungen zuständig, wenn der Unfall doch angeblich im fast 650 Kilometer entfernten Los Angeles passierte? Und wieso passen die Mundbewegungen seines Sprechers nicht so richtig zu dem, was er sagt? Vor allem aber: Warum haben die Autos auf dem Crash-Clip keine amerikanischen Kennzeichen, fahren zudem noch auf der falschen Straßenseite?

Die Auflösung: Wie Kirk Douglas, Macauley Culkin, Betty White und so viele Promis vor ihm, ist Ricky Martin das Opfer einer falschen Todesmeldung geworden. Offensichtlich hat sich wieder einmal ein skrupelloser Mensch einen Geldsegen erhofft, wenn die Schock-Nachricht online ihre Kreise zieht. 

Ricky Martin postet aus dem Himmel

Am Sonntag antwortete der 43-Jährige auf originelle Weise auf die perfiden Gerüchte: Er postete auf seinem Instagram-Profil Bilder aus dem Jenseits, aus dem Himmel genauer gesagt. Und wir wissen jetzt: Der Himmel ist ein schneeweißer Sandstrand mit märchenhaft blauem Meer und grünen Hügeln am Horizont. In dieser Kulisse wie aus dem Reise-Katalog, bei der es sich Spekulationen zufolge um den Strand von Culebra in Puerto-Rico handelt, macht der Popstar nämlich gerade Urlaub. "Hello from Heaven", kommentierte er das Bild. Auf einem zweiten Schnappschuss sieht man die Silhouette des quicklebendigen Künstlers vor einem malerischen Sonnenuntergang.

Martins Millionen Fans können also aufatmen.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.