Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
George Michael hat Angstzustände.

Tour abgesagt: So steht es um George Michael

Sydney - Sorge um George Michael. Der britische Popsänger musste wegen gesundheitlichen Beschwerden seine Tour absagen. Erst letztes Jahr war der 49-Jährige im Krankenhaus.

Update vom 26. Dezember 2016: Der britische Popsänger George Michael ist tot. Laut seinem Manager starb der 53-Jährige zu Hause. Wir haben die wichtigsten Infos zum Tod von George Michael zusammengefasst.

Wegen Angstzuständen hat der britische Popsänger George Michael mehrere Konzerte in Australien abgesagt. Der 49-Jährige hatte sich im vergangenen Jahr eine schwere Lungenentzündung zugezogen und kämpft weiterhin mit den psychischen Folgen der Erkrankung. Nun wolle er sich wegen seines Traumas behandeln lassen, teilte Michael am Wochenende auf seiner Internetseite mit. Er verzichte auf mehrere Auftritte in Sydney und anderen australischen Städten im November und Dezember, um sich in therapeutische Behandlung zu begeben. Ursprünglich habe er geglaubt, er könne sich allein mithilfe seiner Musik erholen, schrieb der Sänger im Internet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare