+
Roland Emmerich hat eine Fortsetzung zu "Independence Day" gedreht. Foto: Etienne Laurent

Trailer für neuen "Independence Day"

New York (dpa) - 20 Jahre nach Roland Emmerichs Hit "Independence Day" kommt eine Fortsetzung in die Kinos, und jetzt sind auch ein paar Einzelheiten bekannt.

Zum Beispiel, dass viele der Stars des ersten Films mit dabei sind: Emmerich (60) führt wieder Regie, Jeff Goldblum sieht immer noch aus wie ein Intellektueller, Bill Pullman, damals Darsteller von Präsident Whitmore, erinnert mit grauem Bart eher an Karl Marx, und Judd Hirsch spielt wieder Goldblums Vater. Will Smith, damals Jagdpilot, fehlt allerdings. Dem Trailer zufolge lebt auch die Fortsetzung von großen Spezialeffekten und einer Stimmung der dunklen Bedrohung. In den USA kommt "Independence Day: Resurgence" im Juni in die Kinos, in Deutschland einen Monat später.

J

Website von "Independence Day: Resurgence" mit Trailer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
Mario Testino wurde prüde erzogen
Früher war Nacktheit für ihn tabu. Mittlerweile geht Starfotograf Mario Testino damit lockerer um
Mario Testino wurde prüde erzogen

Kommentare