+
Roland Emmerich hat eine Fortsetzung zu "Independence Day" gedreht. Foto: Etienne Laurent

Trailer für neuen "Independence Day"

New York (dpa) - 20 Jahre nach Roland Emmerichs Hit "Independence Day" kommt eine Fortsetzung in die Kinos, und jetzt sind auch ein paar Einzelheiten bekannt.

Zum Beispiel, dass viele der Stars des ersten Films mit dabei sind: Emmerich (60) führt wieder Regie, Jeff Goldblum sieht immer noch aus wie ein Intellektueller, Bill Pullman, damals Darsteller von Präsident Whitmore, erinnert mit grauem Bart eher an Karl Marx, und Judd Hirsch spielt wieder Goldblums Vater. Will Smith, damals Jagdpilot, fehlt allerdings. Dem Trailer zufolge lebt auch die Fortsetzung von großen Spezialeffekten und einer Stimmung der dunklen Bedrohung. In den USA kommt "Independence Day: Resurgence" im Juni in die Kinos, in Deutschland einen Monat später.

J

Website von "Independence Day: Resurgence" mit Trailer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare