+
Lorielle London über ihren neuen Freund: "Er will sogar ein Kind von mir.“

Lorielle London und FDP-Politiker sind ein Paar

Berlin - Lorielle London, transsexuelles TV-Sternchen ("DSDS", "Dschungelcamp"), hat ihren ersten Freud: den FDP-Lokalpolitiker Jobst von Harlessem.

Die mit RTL-Shows bekannt gewordene 26-jährige Transsexuelle Lorielle London hat einem Bericht der “Bild“-Zeitung zufolge ihren ersten Freund. Es handelt sich demnach um den 52-jährigen Diplom-Designer und FDP-Lokalpolitiker Jobst von Harlessem.

Sie habe Schmetterlinge im Bauch, sagte London der Zeitung. “Mit Jobst kann ich mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Er will sogar ein Kind von mir.“

Dem Bericht zufolge lernten sich die beiden im Dezember in einem Hamburger Lokal kennen. “Lorielle ist eine faszinierende Frau mit einem großen Herzen“, zitierte “Bild“ Jobst van Harlessem. “Ich mag sie wirklich sehr gern, es funkt zwischen uns.“

London war 2003 durch die Show “Deutschland sucht den Superstar“ bekannt geworden - damals noch als Lorenzo. Anfang vergangenen Jahres erreichte er das Finale des RTL-“Dschungelcamps“.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare