+
Erich Böhme erlag 79-jährig einem Krebsleiden.

Trauerfeier und Abschied von Erich Böhme

Berlin - Bei einer bewegenden Trauerfeier in der Berliner Gedächtniskirche haben Freunde und Kollegen Abschied von Erich Böhme genommen. Die Journalisten-Legende erlag am 28. November einem Krebsleiden.

Familie, Freunde und Vertreter von Politik und Medien haben dem ehemaligen “Spiegel“-Chefredakteur und Fernsehmoderator Erich Böhme die letzte Ehre erwiesen. Der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne) würdigte Böhme am Montag als “lebendiges Geschichtsbuch der alten Bundesrepublik“. Journalismus sei für ihn Verteidigung der Demokratie gewesen.

Die Trauerfeier in Bildern

Bewegender Abschied von Erich Böhme

Böhme starb am 28. November im Alter von 79 Jahren an Krebs. Fischer sagte, Böhme sei “ein warmherziger Mensch und wunderbarer Freund“ gewesen. Die Beerdigung soll im engsten Familienkreis erfolgen. Böhme war von 1973 bis 1989 Chefredakteur des Hamburger Nachrichtenmagazins. Von 1990 bis 1998 moderierte er die Sendung “Talk im Turm“ und war für einige Jahre Herausgeber der “Berliner Zeitung“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare