+
Ryan O`Neal (rechts) trägt den Sarg von Farrah Fawcett.

Trauerfeier für Farrah Fawcett im kleinen Kreis

Los Angeles - Bei einer privaten Trauerfeier für Farrah Fawcett haben Familie, Freunde und prominente Gäste am Dienstag von der Schauspielerin Abschied genommen.

Lesen Sie dazu:

Krebs! Farrah Fawcett ist tot

Ryan O`Neal will todkranke Farrah Fawcett heiraten

Fawcetts langjähriger Partner, “Love Story“-Star Ryan O'Neal, war einer der Sargträger, berichtete die Sendung “Entertainment Tonight“. An der Zeremonie in der katholischen Kirche Cathedral of Our Lady of the Angels nahmen unter anderem Tatum O'Neal, Garry Shandling, Kate Jackson - Fawcetts Co-Star aus der TV-Serie “Drei Engel für Charlie“ - und Model Cheryl Tiegs teil.

Farrah Fawcett: Bilder aus ihrem Leben

Farrah Fawcett: Bilder aus ihrem Leben

Die Schauspielerin war am vergangenen Donnerstag im Alter von 62 Jahren an Krebs gestorben. Redmond O'Neal, der hinter Gittern sitzende Sohn von Fawcett, hatte kurzfristig von einem Richter die Erlaubnis erhalten, der Beerdigung seiner Mutter beizuwohnen.

Bilder von der Trauerfeier

Trauerfeier für Farrah Fawcett

Der 24-Jährige erhielt einen dreistündigen Freigang für die Trauerfeier. Der Sohn aus der Beziehung mit O'Neal ist derzeit wegen Drogenmissbrauchs für ein Jahr in einer geschlossenen Anstalt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare