+
Peaches Geldof starb am 7. April.

In der Grafschaft Kent

Trauerfeier für Peaches Geldof am Montag

London - Familie und Freunde von Peaches Geldof wollen der gestorbenen Tochter des Musikers Bob Geldof am Ostermontag die letzte Ehre erweisen.

 Das gab die Familie am Freitag bekannt. Die Trauerfeier soll in der selben Kirche in der Grafschaft Kent stattfinden, in der sie 2012 geheiratet hatte und in der auch die Trauerfeier für ihre Mutter Paula Yates abgehalten worden war. Yates war im Jahr 2000 an einer Überdosis Drogen gestorben.

Peaches Geldof war am 7. April tot in ihrem Haus in Kent gefunden worden. Sie hinterlässt zwei Kinder und ihren Ehemann Thomas Cohen. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung hat bisher keine klare Ursache für den Tod der 25-jährigen Moderatorin und Mode-Frau erkennen lassen. Die Untersuchung nach Giftstoffen im Körper steht noch aus, Ergebnisse werden in den nächsten Wochen erwartet.

Peaches Geldof: Bilder einer Stilikone

Peaches Geldof: Bilder einer Stilikone

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare