+
Popsänger Prince ist vor seinem Tod mit anderen Mitgliedern der Zeugen Jehovas von Tür zu Tür gezogen, um religiöse Schriften zu verteilen. Die Gemeinde gedachte ihrem verstorbenen Mitglied nun mit einer Trauerfeier.

Rund hundert Teilnehmer

Zeugen Jehovas: Trauerfeier für Pop-Ikone Prince

Minneapolis - Die Zeugen Jehovas von Minneapolis haben Abschied von Pop-Ikone Prince genommen. Bei der Trauerfeier für das berühmte Mitglied der Gemeinschaft waren rund 100 Teilnehmer anwesend.

Mit einer kleinen Trauerfeier haben die Zeugen Jehovas in Minneapolis Abschied von der Pop-Ikone Prince genommen. Wie die Zeitung "Star Tribune" am Sonntag berichtete, war unter den rund hundert Teilnehmern auch die Perkussionistin Sheila E, eine langjährige Wegbegleiterin von Prince.

Prince habe "große Freude und Befriedigung daraus gezogen, das, was er durch die Bibel gelernt hat, mit anderen zu teilen", zitierte der örtliche Fernsehsender Kare aus dem Programm der Trauerfeier im Vorort Minnetonka. Berichten zufolge zog Prince wie andere Mitglieder der Zeugen Jehovas in den Vororten von Minneapolis von Tür zu Tür, um religiöse Schriften zu verteilen.

Weitere Trauerfeier der Familie im August geplant

Prince hatte sich 2003 den Zeugen Jehovas angeschlossen. Vorangegangen waren lange Gespräche mit dem Bassisten der Funk- und Soulgruppe Sly & the Family Stone, Larry Graham, der ebenfalls der Glaubensgemeinschaft angehört.

Nach Angaben von Prince's Schwester Tyka Nelson plant dessen Familie weiterhin eine öffentliche Trauerfeier im August. "Prince und seine Musik haben so viele Menschen beeinflusst, dass wir sein Leben und sein Vermächtnis auf die richtige Weise ehren wollen", erklärte sie auf Facebook.

Prince, einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Popmusiker aller Zeiten, war am 21. April im Alter von 57 Jahren in Paisley Park gestorben. Nicht nur die Suche nach der Todesursache, sondern auch die Regelung seiner Hinterlassenschaft sorgt seither für Schlagzeilen. Prinz hat eine Schwester und fünf Halbbrüder.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen
Ob rot, braun oder schwarz, jedes Haar lässt sich aufhellen. Wer das zuhause selbst ausprobieren möchte, sollte ein paar Dinge beachten.
Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche

Kommentare