Travolta fliegt Hilfsmittel und Scientologen nach Haiti

New York - Mit seiner eigenen Boeing ist Hollywood-Star John Travolta nach Haiti geflogen, im Gepäck, Hilfsmittel und Scientologen.

Nach Angaben der “New York Times“ von Dienstag war der Schauspieler am Vortag mit dem Flugzeug aufgebrochen, um Fertigmahlzeiten aus Militärbeständen in das katastrophengeschundene Land zu fliegen. “Wir haben die Möglichkeit, zu helfen und etwas zu verändern“, sagte der begeisterte Hobbypilot. “Deshalb weiß ich nicht, warum wir mit diesem Flugzeug nicht helfen sollen.“

In der Boeing 707 war neben den vier Tonnen Hilfsmitteln auch eine Gruppe Ärzte und Seelsorger der umstrittenen Scientology-Sekte. “Ich hoffe, dass bewegt auch andere, zu helfen“, sagte Travolta. Kritiker werfen dem Star und der Sekte allerdings vor, die Katastrophe nur für sich zu nutzen. So würden die Helfer in den gelben T-Shirts vornehmlich da helfen, wo auch Kameras seien. Zudem würden sie pseudoreligiöse Verfahren anbieten, wo eigentlich Ärzte gebraucht würden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare