+
Der Schauspieler John Travolta

Nach dem Tod seines Sohnes

Travolta wollte mit dem Filmemachen aufhören

Los Angeles - Hollywood-Schauspieler John Travolta (58) hätte nach dem Tod seines Sohnes im Jahr 2009 beinahe mit dem Filmemachen aufgehört.

„Nachdem mein Sohn gestorben war, dachte ich erst, ich würde in den Ruhestand gehen“, sagte der Star aus Filmen wie „Pulp Fiction“ und „Saturday Night Fever“ der Nachrichtenagentur dpa. „Ich war an gar nichts mehr interessiert.“ Erst langsam sei die Einsicht gekommen, dass Arbeit helfen könnte, über die schmerzliche Erfahrung hinwegzukommen. Und plötzlich habe Oliver Stone wegen einer Rolle angerufen. Der Film „Savages“ von Oliver Stone mit Travolta als korruptem Cop läuft am 11. Oktober in den deutschen Kinos an.

„Ich mag die Idee, jetzt eine Art Comeback zu haben, gerade weil ich eine Zeit lang dachte, ich würde vielleicht niemals wieder einen Film drehen“, sagte Travolta in Berlin. Im Januar 2009 war Jett, der älteste Sohn von Travolta und seiner Frau Kelly Preston, während eines Urlaubs auf den Bahamas gestorben. Der 16-Jährige, der seit langem Krampfanfälle hatte, war bewusstlos im Badezimmer gefunden worden. Travolta: „Ich weiß nicht, ob ich wirklich hätte aufhören können mit dem Filmgeschäft, aber zu jener Zeit war es der richtige Gedanke, um mich nicht noch mehr unter Druck zu setzen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
Der Weg für einen Prozess gegen Rapper Kanye West ist frei. Im Raum steht der Vorwurf der Irreführung in Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Albums "The Life of …
Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.