+
Das Schwarzenegger-Museum bleibt vorerst zu

Trennung und Affäre: Schwarzenegger-Museum bleibt zu

Wien/Graz - Die feierliche Eröffnung für das fertige "Arnie"Museum, die für den 22. Juni geplant war, wird aufgrund von Problemen in Schwarzeneggers Privatleben verschoben.

Das ist wohl nicht der richtige Zeitpunkt für die feierliche Einweihung seines eigenen Museums: Nach dem Bekanntwerden der Affäre von Arnold Schwarzenegger mit einer Hausangestellten bleibt das fertige “Arnie“-Museum in seiner Heimat Österreich erstmal zu. Schwarzenegger habe zurzeit andere Sorgen, sagte Peter Urdl, ein Schulfreund und der Initiator des Museums, am Freitag der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Eigentlich hätte der frühere kalifornische Gouverneur die Ausstellung über sein Leben in seinem Geburtsort Thal bei Graz am 22. Juni eröffnen wollen, hieß es in mehreren Medien.

“Hasta la vista, Baby”: Arnie trennt sich von Ehefrau

„Hasta la vista, Baby“: Arnie trennt sich von Ehefrau

Schwarzenegger hat an den Planungen für das Museum selbst mitgearbeitet und zahlreiche Ausstellungsstücke zur Verfügung gestellt. Das komplette Erdgeschoß sei umgebaut worden, um wieder so wie in “Arnies“ Kindheit auszusehen, sagte Urdl.

Die Ausstellung gliedert sich in seine drei Lebensbereiche Bodybuilding, Schauspielerei und Politik. Die Eröffnung war schon einmal im Frühjahr geplant, doch der Star sagte kurzfristig wegen Terminschwierigkeiten ab. Und Urdl will die Tore erst aufsperren, wenn Schwarzenegger dort persönlich den Schlüssel umdreht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry bläst royale Tradition ab - steckt Herzogin Meghan dahinter?
Bei den britischen Royals gibt es viele Traditionen. Prinz Harry verzichtet nun ausgerechnet an Weihnachten auf ein besonderes Event. Steckt etwa seine schwangere Frau …
Prinz Harry bläst royale Tradition ab - steckt Herzogin Meghan dahinter?
ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William - und hat untenrum wieder wenig an
“Brisant“-Moderatorin Mareile Höppner ist auf allen Kanälen: Im Sat.1-Frühstücksfernsehen machte ihre Kollegin Bekanntschaft mit ihren Brüsten und auch bei „Inas Nacht“ …
ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William - und hat untenrum wieder wenig an
„Zu freizügig, nicht TV-tauglich“: Sat.1-Frau greift mit knappem Outfit daneben
Beim Sat.1-Frühstücksfernsehen machten einige Zuschauer große Augen. Der Grund: Expertin Vanessa Blumhagen ließ bei ihrem Outfit tief blicken.
„Zu freizügig, nicht TV-tauglich“: Sat.1-Frau greift mit knappem Outfit daneben
Echt jetzt, ein Weihnachtsbaum aus Plastik?
Der Trend an Weihnachten geht zum Zweitbaum, sagen die Erzeuger. Höchste Zeit für eine Prüfung: Was spricht für und was gegen einen künstlichen Weihnachtsbaum?
Echt jetzt, ein Weihnachtsbaum aus Plastik?

Kommentare