+
Angelina Jolie und Brad Pitt haben sich getrennt.

Nach Vorfall in Flugzeug

FBI schließt Untersuchung gegen Brad Pitt ab

Los Angeles - Ein Vorfall an Bord eines Flugzeugs soll für die Trennung des Traumpaares Brad Pitt und Angelina Jolie geführt haben. Das FBI ermittelte - bis jetzt.

Die US-Bundespolizeibehörde FBI hat ihre Untersuchungen zu einem Vorfall um Hollywood-Star Brad Pitt (52) eingestellt. Es seien keine weiteren Ermittlungen notwendig, teilte die Behörde am Dienstag mit. In dem Fall werde es auch keine Anklage geben. Laut der Mitteilung, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, war ein Vorfall an Bord eines Flugzeugs geprüft worden, mit dem Pitt und seine Kinder unterwegs waren. Auch das Kinder- und Familienamt (DCFS) in Los Angeles hatte eine mehrwöchige Untersuchung zu dem Fall kürzlich abgeschlossen.

Pitts Ehefrau, Angelina Jolie (41), hatte Mitte September überraschend die Scheidung eingereicht. Sie fordert in dem Antrag das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind. Jolies Team teilte Anfang November mit, die Kinder befänden sich derzeit in der Obhut der Mutter. Sie würden ihren Vater aber weiterhin bei Besuchen sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare