+
In Gedenken an Robin Williams - ein Tunnel trägt seinen Namen. Foto: Tracey Nearmy

Tunnel in Kalifornien nach Robin Williams benannt

San Francisco (dpa) - In Gedenken an Robin Williams trägt nun ein Autotunnel in Nordkalifornien den Namen des beliebten Komikers. Wie der "San Francisco Chronicle" berichtete, wurden vor dem früheren Waldo-Tunnel nahe der Golden Gate Brücke von San Francisco die neuen Hinweisschilder mit Williams' Namen aufgestellt.

Der Tunnel, dessen Einfahrt mit einem Regenbogen bemalt ist, befindet sich im Bezirk Marin County, wo der Oscar-Preisträger zuletzt lebte.

Williams, der mit Filmen wie "Good Morning, Vietnam", "Der Club der toten Dichter" und "Good Will Hunting" berühmt geworden war, hatte sich im August 2014 im Alter von 63 Jahren in seinem Haus im kalifornischen Tiburon das Leben genommen. Nach Angaben seiner Witwe, Susan Schneider, soll der Schauspieler neben Parkinson auch an der sogenannten Lewy-Körper-Demenz gelitten haben.

Fans hatten sich mit einer Petition für den neuen Tunnelnamen eingesetzt. Private Spender kamen für die Kosten der Aktion auf. "Wir vermissen dich Robin", schrieb der frühere Bürgermeister von San Francisco, Gavin Newsom, am Mittwoch auf Twitter.

Gavin Newsom auf Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare