+
Ein "Moon Shoe" der Firma Nike. Ryan Unruh/Sotheby's Foto: Ryan Unruh

Auktion in New York

Turnschuhe für 437.500 Dollar versteigert

Einen sechsstellingen Betrag für ein Paar Turnschuhe? Das ist fraglos viel Geld. Doch einem Sammler war das den Preis wert.

New York (dpa) - Ein Paar Turnschuhe ist in New York fürsechsstelligen Betrag versteigert worden. Der kanadische Unternehmer und Sammler Miles Nadal habe das Paar am Dienstag für 437.500 Dollar (etwa 390.000 Euro) ersteigert, teilte das Auktionshaus Sotheby's mit.

Das sei der höchste Preis, der jemals bei einer Auktion für ein paar Turnschuhe bezahlt worden sei.

Es handelt sich um einen "Moon Shoe" der Firma Nike, der um das Jahr 1972 gefertigt wurde. Angeblich soll der Nike-Mitgründer Bill Bowerman auf der Suche nach einer ganz speziellen Sohle Gummi in das Waffeleisen seiner Frau gegossen haben. Nur etwa zwölf Paar des "Moon Shoe" wurden angefertigt, das nun versteigerte sei das einzige bekannte, dessen Zustand als ungetragen bezeichnet werden könne.

Sammler Nadal hatte zuvor bereits die 99 anderen Schuhe, die eigentlich Teil der Online-Auktion waren, für 850.000 Dollar gekauft, bevor sie versteigert werden konnten. Er plant, die Sneakers in seinem Privatmuseum in Toronto auszustellen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rammstein-Sänger Till Lindemann empört mit neuer Schock-Aktion - selbst hartgesottene Fans sind angewidert
Die deutsche Band Rammstein um Frontmann Till Lindemann ist für Schock-Auftritte und Skandal-Aktionen bekannt. Doch nun geht der Sänger selbst für hartgesottene Fans zu …
Rammstein-Sänger Till Lindemann empört mit neuer Schock-Aktion - selbst hartgesottene Fans sind angewidert
Eva Padberg vermisst "richtige Filmepen"
Eva Padberg schaut gerne Filme. Sie helfen ihr, vom Alltag abzuschalten. Probleme ergeben sich jedoch bei der Auswahl.
Eva Padberg vermisst "richtige Filmepen"
Anke Engelke ist kein Kontrollfreak
In einer Netflix-Serie spielt Anke Engelke eine trauernde Frau und sieht daher nicht immer gut aus. Doch die Darstellerin ist nicht eitel.
Anke Engelke ist kein Kontrollfreak
Harry und Meghan dürfen Marke "Sussex Royal" nicht benutzen
Der royale Rückzug von Harry und Meghan nimmt allmählich Konturen an. Ab Frühjahr darf das Paar nicht mehr ihren Markennamen benutzen. Das hat Konsequenzen für die …
Harry und Meghan dürfen Marke "Sussex Royal" nicht benutzen

Kommentare