+
Bei Andrea Kaiser und Sébastien Ogier gibt es Nachwuchs.

"Die engen Kleider passen mir schon nicht mehr"

TV-Moderatorin Andrea Kaiser ist schwanger

Berlin - Freude im Haus von Andrea Kaiser und Sébastien Ogier, das Ehepaar erwartet nämlich Nachwuchs. Trotz Schwangerschaft will Kaiser aber noch möglichst lange arbeiten.

Fernsehmoderatorin Andrea Kaiser (33, "ran") erwartet ihr erstes Kind. "Es stimmt, ich bin im 5. Monat. Wir freuen uns total", sagte sie der Bild-Zeitung. "Die engen Kleider passen mir schon nicht mehr." Kaisers Ehemann, Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier (32), sagte der Zeitung: "Andrea macht mich zum glücklichsten Mann der Welt."

Am 7. Februar berichtet die 33-Jährige für Sat.1 vom Super Bowl aus Kalifornien. "Ich werde so lange weiterarbeiten, wie es geht. Wenn das Baby da ist, möchte ich auch schnell wieder einsteigen." 

Auf Facebook schrieb sie am Dienstagmorgen: "Danke für die vielen lieben Glückwünsche." Dazu setzte sie drei Smileys mit Herzchen-Augen.

Danke für die vielen lieben Glückwünsche 󾌧󾌧󾌧Ich hoffe nur beim Turbo Baby ist der Name nicht Programm 󾌩󾌩󾌩

Posted by Andrea Kaiser on Montag, 25. Januar 2016

Andrea Kaiser ist nicht nur beim Superbowl unterwegs:

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7
Sydney - Hanka hat erstmals das Dschungel-Klo genutzt. Die Dschungelprüfung war etwas blutig. Werfen Sie nochmal einen kleinen Blick auf die Höhepunkte.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare