Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Susanne Holst.

TV-Moderatorin Holst: So lustig sind ihre Zwillinge

Berlin - Fernsehmoderatoren haben es zuweilen nicht leicht, ihren kleinen Kindern klarzumachen, was sie beruflich machen.

So ging es zum Beispiel auch Susanne Holst, Mutter von Zwillingen: „Als ich noch die "Tagesthemen" moderierte, haben sie mal etwas ganz Schreckliches zum Kindergärtner gesagt“, berichtete die 52-Jährige am Freitagabend in der „NDR Talk Show“. „Der hatte gefragt: "Was macht denn Deine Mama beruflich?" Und dann haben sie gesagt: "Die malt sich abends schön an und dann geht sie arbeiten."“

Holst, eigentlich promovierte Medizinerin, war zwischen 2004 und 2012 bei den „Tagesthemen“ als ständige Vertretung von Caren Miosga und Tom Buhrow im Einsatz. Derzeit ist sie einmal die Woche dienstags um 19.45 Uhr in der ARD-Rubrik „Wissen vor acht - Mensch“ zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Männer sollen Pony tragen: Undone-Look statt Undercut
Sind die Hipster-Frisuren schon wieder out? 2018 sollen die Haare wieder länger werden.
Männer sollen Pony tragen: Undone-Look statt Undercut

Kommentare