+
Karl Walter Diess

TV-Schauspieler Karl Walter Diess ist tot

Berlin - Er war Dr. Gerhard Schäfer aus der „Schwarzwaldklinik“ und vieles mehr: Der aus zahlreichen ZDF-Serien bekannte Schauspieler Karl Walter Diess ist tot.

Der bekannte Fernsehschauspieler Karl Walter Diess starb am Sonntag in Frankfurt/Main mit 86 Jahren an den Folgen einer schweren Lungenentzündung, wie seine Managerin und Lebensgefährtin Ulrike Hartmann am Montag der Nachrichtenagentur dpa bestätigte.

Diess spielte seit den 70ern Jahren zahlreiche Gastrollen in den bekannten ZDF-Serien „Der Kommissar“, „Der Alte“ und „Derrick“. Vom Image des Schurken erlöste ihn unter anderem die Rolle des Oberarztes Dr. Gerhard Schäfer in der ZDF-„Schwarzwaldklinik“. Insgesamt war Diess in über 90 überwiegend öffentlich-rechtlichen Fernsehproduktionen zu sehen, vom „Traumschiff“ bis zu „Rosamunde Pilcher“. Auch in der Roman-Verfilmung „Fabrik der Offiziere“ (1989) von Regisseur Wolf Vollmar spielte er mit. „Leute wie er haben das Fernsehen begründet“, sagte seine Managerin Hartmann. „Da geht eine alte Garde weg.“

Vor seiner TV-Karriere machte sich Diess sechs Jahre lang beim Deutschen Theater Göttingen und danach zwölf Jahre im Ensemble des Münchner Residenz-Theaters einen Namen. Insgesamt war seine Stimme auf knapp 200 Hörspielen zu hören, darunter „Die drei Fragezeichen“ und „TKKG“. Diess war eine der Synchronstimmen des britischen Schauspielers Roger Moore. Er absolvierte insgesamt 35 Theater-Tourneen und Gastspiele. Im Jahr 2006 verabschiedete er sich nach mehr als 60 Theaterjahren von Fernsehen und Bühne. Er hinterlässt eine in der Schweiz lebende Tochter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Kommentare