TV-Interview mit Rebecca Loos wird ausgestrahlt

- London - Wirbel um angekündigte TV-Enthüllungen der angeblichen Beckham-Geliebten: Während Fußballstar David Beckham (28) die Ausstrahlung eines einstündigen Interviews mit Rebecca Loos (26) verhindern wollte, hielt der Fernsehsender "Sky One" daran fest.

<P>Sendetermin ist der heutige Donnerstagabend. Nach einem Bericht der Boulevardzeitung "Daily Mail" (Donnerstagausgabe) wollte Beckham den Erlass einer einstweiligen Verfügung erreichen. "Sky One" bestätigte lediglich den Eingang eines Schreibens der Beckham- Anwälte. Die brünette holländische Diplomatentochter Rebecca Loos hatte in zahlreichen Medieninterviews behauptet, eine viermonatige Affäre mit Beckham gehabt zu haben. Der "Mail" verriet sie, sie kenne "intime Körperstellen" Beckhams. Wenn es zum Rechtsstreit komme, könne sie sagen: "Na, und was ist damit...?"</P><P>Beckham hat die Behauptungen von Loos als "lächerlich und absurd" zurückgewiesen. Loos beteuerte: "Ich erzähle keine Lügen. Das hier sind die Fakten, das ist die Wahrheit." Presseberichten zufolge bekommt sie für das TV-Interview umgerechnet 750 000 Euro. Für ihre Zeitungsenthüllungen soll Loos bereits eine halbe Million Euro kassiert haben.</P><BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton

Kommentare