+
Hysterische Mädchen bringen “Twilight“ - Star Robert Pattinson(27) in Gefahr .

New York: “Twilight“-Star von Taxi angefahren

New York  - Auf der Flucht vor hysterischen Fans: “Twilight“-Schauspieler Robert Pattinson (23) ist in New York von einem Taxi angefahren worden, blieb jedoch unverletzt.

Der populäre Brite kam gerade aus einem Buchladen, als eine Horde weiblicher Fans auf ihn zustürmte, berichtete das Klatschmagazin “Us Weekly“ am Donnerstag. Weil es stark regnete, versuchten seine fünf Bodyguards ihn so schnell wie möglich ihn abzuschirmen. Doch die Mädchen gebärdeten sich Augenzeugenberichten zufolge hysterisch. Um ihnen auszuweichen, flüchtete Pattinson über eine stark befahrene Straße. Ein ankommender Taxifahrer trat sofort auf die Bremse, streifte ihn jedoch knapp. “Schaut mal was ihr getan habt, ihr hättet ich beinahe umgebracht“, schrie einer der Bodyguards.

Pattinson dreht in Manhattan derzeit gerade das Drama “Remember Me“. Eine Sprecherin der Produktionsfirma sagte dazu: “Rob Pattinson geht es gut. Die Berichte sind übertrieben, und das Ganze ist nicht Schuld der Fans.“ Seit seiner Rolle als sexy Vampir in “Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen“, ist Pattinson der Star der Teenager-Szene.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare