+
Angus T. Jones beleidigte im vergangenen November die Serie als Dreck. Die elfte Staffel findet ohne ihn statt.

"Jake" wird erwachsen

"Two and a Half Men": Angus Jones verlässt Serie

Los Angeles - Jake Harper wird erwachsen. Der "halbe Mann" von "Two and a Half Men", Angus T. Jones, soll in der nächsten Staffel keine große Rolle mehr spielen. Trotzdem bleibt den Fans eine Hoffnung.

Nach Charlie Sheen wird der nächste "Man" die TV-Serie "Two and a Half Men" verlassen. Der 19-Jährige Angus T. Jones, der Alans Sohn Jake spielt, wird in der elften Staffel nicht mehr zum Teil der Crew gehören. Das verkündete der Sender CBS, wie gala.de berichtete.

Allerdings teilte CBS nicht mit, wer die Entscheidung getroffen hat. Nach einer Entgleisung von Jones - er beschimpfte die Serie als Dreck - wollte vermutlich der Sender den Jung-Schauspieler loswerden.

Eine Hoffnung für die Fans von Jake gibt es aber: Voraussichtlich wird Angus T. Jones einzelne Gastauftritte haben. Die nächste Staffel der Erfolgsserie startet in den USA im Herbst dieses Jahres.

sam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare