+
Angus T. Jones beleidigte im vergangenen November die Serie als Dreck. Die elfte Staffel findet ohne ihn statt.

"Jake" wird erwachsen

"Two and a Half Men": Angus Jones verlässt Serie

Los Angeles - Jake Harper wird erwachsen. Der "halbe Mann" von "Two and a Half Men", Angus T. Jones, soll in der nächsten Staffel keine große Rolle mehr spielen. Trotzdem bleibt den Fans eine Hoffnung.

Nach Charlie Sheen wird der nächste "Man" die TV-Serie "Two and a Half Men" verlassen. Der 19-Jährige Angus T. Jones, der Alans Sohn Jake spielt, wird in der elften Staffel nicht mehr zum Teil der Crew gehören. Das verkündete der Sender CBS, wie gala.de berichtete.

Allerdings teilte CBS nicht mit, wer die Entscheidung getroffen hat. Nach einer Entgleisung von Jones - er beschimpfte die Serie als Dreck - wollte vermutlich der Sender den Jung-Schauspieler loswerden.

Eine Hoffnung für die Fans von Jake gibt es aber: Voraussichtlich wird Angus T. Jones einzelne Gastauftritte haben. Die nächste Staffel der Erfolgsserie startet in den USA im Herbst dieses Jahres.

sam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare