+
Liv Tyler freut sich riesig über ihre Schwangerschaft.

Liv Tyler postet Babybauch-Selfie

Los Angeles - Eigentlich hält Liv Tyler ihr Privatleben lieber bedeckt, aber ihr Schwangerschafts-Glück will sie offenbar mit der ganzen Welt teilen. Am Sonntag zeigt die Schauspielerin ein Selfie von sich und ihrem Babybauch.

US-Schauspielerin Liv Tyler (37) hat ein Selfie von sich und ihrem Babybauch geschossen. Die Tochter von Aerosmith-Sänger Steven Tyler (66) veröffentlichte das Schwarz-Weiß-Foto am Sonntag (Ortszeit) auf ihrer Instagram-Seite. Sie liegt dabei im Bett, lächelt, zieht ihren Pyjama hoch und präsentiert stolz ihre Babykugel.

Die „Herr der Ringe“-Darstellerin hält ihr Privatleben normalerweise bedeckt. Ihr Manager erklärte Ende September, dass Tyler zum zweiten Mal schwanger sei. „Ich freue mich riesig. Mir geht es ganz wunderbar“, sagte sie bunte.de am Rande einer Veranstaltung in New York, wie das Portal am Montag berichtete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"
Essen ist auch ein bisschen trotzig: Erst lässt sich die einstige Montanmetropole zur "Grünen Hauptstadt Europas" wählen. Jetzt feiert sie den Start im Januar mit einem …
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Köln - Geheimnis gelüftet: Der „Pop-Titan“ zeigt den Zuschauern, welche Infos die Jury beim Casting über die DSDS-Kandidaten bekommt. Ein Bohlen-Tattoo gibt‘s obendrauf.
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare