+
US-Schauspielerin Liv Tyler.

Liv Tyler sieht sich selbst als "miese Berühmtheit"

Hamburg - Was den Promi-Zirkus angeht, hat Liv Tyler eine schlechte Meinung von sich selbst: „Als Promi bin ich echt nicht zu gebrauchen“, sagte sie in einem Interview.

Die US-Schauspielerin Liv Tyler sieht sich selbst als “ganz miese Berühmtheit“, weil sie sich kaum am Hollywood-Zirkus beteiligt. “Schauspieler müssen immer da sein, immer auf dem roten Teppich, immer präsent. Mir liegt das nicht so“, sagte sie nach Angaben der Zeitschrift “Brigitte“.

Nach einem Film nehme sie “gern eine Auszeit, um ein normales Leben zu führen und einfach nur Mutter zu sein“, sagte die 32-Jährige, die allein einen vier Jahre alten Sohn erzieht. Sie lebe auch nicht in Kalifornien. “Ich bin sozusagen eine 'crap celebrity' (dt: ganz miese Berühmtheit), als Promi echt nicht zu gebrauchen“, sagte Tyler.

Die Tochter des Rocksängers Steven Tyler wurde mit Filmen wie “Armageddon“ oder “Herr der Ringe“ bekannt. Ihre Karriere begann 1994 mit einem Auftritt in einem Aerosmith-Video, der Band ihres Vaters.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare