Beim Tour-Auftakt

Video: Hier stürzt U2-Gitarrist "The Edge" von der Bühne

  • schließen

Vancouver - Beim Tour-Auftakt in Vancouver ist U2-Gitarrist "The Edge" während des Songs "I Still Haven’t Found What I’m Looking For" von der Bühne gefallen. Wie es ihm geht, war später bei Instagram zu sehen.

Der Gitarrist David Howell Evans alias "The Edge" gab am Donnerstag in der Rogers Arena in Vancouver zusammen mit U2 das erste Konzert der "Innocence and Experience"-Tour. Als die Band gerade den Hit "I Still Haven’t Found What I’m Looking For" spielte, ging "The Edge" langsam die als Catwalk angelegte Bühne entlang. Dabei verschätzte sich der Gitarrist, der vollkommen in sein Spiel versunken war, geriet zu weit an den Rand und stürzte schließlich von der Bühne.

Kurz verschwand "The Edge" aus dem Sichtfeld der Fans, bevor er wieder auf eigenen Füßen stand. Noch in der Nacht postete der Gitarrist auf dem offiziellen Instagram-Account von U2 ein Foto seiner Verletzung am Arm. Dazu schrieb er mit einer gehörigen Portion Selbstironie: "Ich hab die Kante (Englisch: "the Edge") nicht gesehen. Mir geht's gut!"

Instagram: U2: "Didn't see the edge, I'm ok!! #U2ieTour

Mit Stürzen hat U2 bereits Erfahrung: 1983 fiel Front-Sänger Bono bei einem Konzert in Deutschland bei dem Versuch, eine Barrikade zu erklimmen, unsanft zu Boden. 1987 erwischte es ihn bei einem Konzert in Washington DC erneut. Dieses Mal rutschte er auf der nassen Bühne aus, stürzte und kugelte sich dabei den Arm aus. Und auch bei einem Gig in Miami 2001 stürzte Bono von der Bühne - dieses Mal sogar rückwärts! Im vergangenen Jahr hatte Bono dann im Central Park in New York einen schweren Unfall - er war vom Fahrrad gestürzt ...

Jetzt ist Bono immerhin nicht mehr der einzige Tollpatsch in der Band.

Rubriklistenbild: © YouTube/Screenshot

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?

Kommentare