+
Udo Lindenberg macht jetzt nur noch "gezielte Besäufnisse".

So hat sich sein Trinkverhalten geändert

Udo Lindenberg: "War früher hauptberuflich Schluckspecht"

Gronau - Udo Lindenberg hat nun bekannt, dass er früher hauptberuflich Schluckspecht war. Inzwischen gebe es nur noch "gezielte Besäufnisse". Das hat einen einfachen Grund.

Um sich fit für seine großen Stadionkonzerte zu halten, will Rocksänger Udo Lindenberg nicht mehr so viel trinken. „Ich war früher hauptberuflich Schluckspecht. Das habe ich alles geändert, jetzt gibt es gezielte Besäufnisse“, sagte Lindenberg am Abend vor seinem 69. Geburtstag in seiner Geburtsstadt Gronau. Dort enthüllte er am Samstag ein überlebensgroßes Denkmal aus Bronze, das Fans für ihn hatten anfertigen lassen.

Die Kraft für seine Auftritte nehme er außerdem von seinem treuen Publikum: „Die Power kommt von meinen lieben Freunden, die da im Stadion sind. Da wirst du getragen von einer Riesenwelle und von Verbundenheit“, sagte Lindenberg. Unverzichtbar sei auch seine „supergeile Panikband“, mit der er auf der Bühne steht. „Wenn die richtig loskrachen, ist das wie ein Sturm. Da leg ich mich rein und dann hebt mich das hoch.“

Im vergangenen Jahr startete der Rocksänger seine erste Stadiontournee. Auf den vier Konzerten spielte er vor insgesamt rund 200.000 Zuschauern. Auch 2015 will Lindenberg wieder Fußballarenen füllen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare