+
Udo Lindenberg mit seiner für Unicef gezeichneten Weihnachtskarte. Foto: Wolfgang Langenstrassen/Unicef

Udo Lindenberg will eine "Schrille Nacht"

Köln (dpa) - Udo Lindenberg (68) wünscht sich eine "Schrille Nacht" und "keine scheinheilige Nacht". Es sei ihm wichtig, zu Weihnachten etwas für diejenigen zu tun, die wirklich Hilfe bräuchten, sagte der Rocker in einem Interview mit dem Kinderhilfswerk Unicef.

"Unser ganzes Klingelingeling unterm Weihnachtsbaum ist eigentlich Quatsch. Denn es gibt ja nicht nur das Jesuskind, es gibt ja so viele Kinder, die hungern. An die ist zu denken." Das sei der eigentliche Sinn von Weihnachten.

"Das Bitternötigste ist jetzt, dass die Kiddies in Syrien und im Irak im Winter über die Runden kommen", sagte Lindenberg. Deshalb habe er auch in diesem Jahr eine Glückwunschkarte für Unicef gezeichnet. Auf der Karte hält der prominente Pate einen Weihnachtsbaum wie eine E-Gitarre unterm Arm. Es ist schon die fünfte Karte, die er eigenhändig für die Hilfsorganisation gestaltet hat. Er selbst will gleich ein paar hundert davon verschicken - an seine Freunde: "Die haben Bock auf solche Bilder."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Beth Ditto will unbedingt schwanger werden - später
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto will unbedingt schwanger werden - später
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare