Überfall auf Dieter Bohlen aufgeklärt

Tötensen - Sieben Monate nach dem Raubüberfall auf den Musikproduzenten Dieter Bohlen (53) hat die Polizei den Fall aufgeklärt. Zwei am Mittwoch in Recklinghausen (NRW) festgenommene Tatverdächtige hätten ein umfassendes Geständnis abgelegt, teilte die Polizei Harburg mit.

Gegen die zur Tatzeit 17 und 18 Jahre alten jungen Männer erging Haftbefehl wegen schweren Raubes und räuberischer Erpressung. Die nicht vorbestraften Beschuldigten hätten Geldbeschaffung als Motiv angegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Das Duo hatten nach den derzeitigen Ermittlungen Mitte Dezember vergangenen Jahres Bohlens Hausmeister mit einem langen Messer und einer Schusswaffe bedroht. Sie zwangen den Mann, an der Haustür zu klopfen. Nachdem die Haushälterin geöffnet hatte, drangen die maskierten Räuber in die Villa ein und fesselten die beiden Angestellten sowie den Musikproduzenten und seine Lebensgefährtin.

Nach den Angaben des Musikproduzenten zwangen ihn die bewaffneten Täter, seinen Safe zu öffnen. Sie lösten ihm die Fesseln und er gab den Kriminellen 60 000 Euro und Schmuck. Als die Räuber drohten, Bohlens Freundin als Geisel zu nehmen, habe er zu einem Nachbarn fliehen können. Dieser alarmierte die Polizei. Trotz einer Großfahndung, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, entkamen die Täter. Bei der Flucht wurde einer der beiden unmaskiert von einer Überwachungskamera auf Bohlens Grundstück gefilmt.

Details zur Festnahme und wodurch die Ermittler den Männern auf die Schliche gekommen waren, wollte die Polizei nicht nennen. Die weiteren Ermittlung hat die Staatsanwaltschaft Bochum übernommen. In den vergangenen Jahren war die Bohlen-Villa mehrfach das Ziel von Kriminellen. Unter anderem wurde ein Geländewagen gestohlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare