+
Reagiert die Haut auf zu viel Pflege mit Spannungen und Rötungen, sollte man erst einmal auf Cremes verzichten. Foto: Kai Remmers

Überpflegte Haut nicht weiter mit Cremes belasten

Zu Viel des Guten: Hautpflege ist wichtig, aber übermäßiges Eincremen kann die Haut schädigen. Rötungen und Juckreiz können die Folge sein. Wie lässt sich die Haut dann beruhigen?

Darmstadt (dpa/tmn) - Ein Überpflegen der Haut kann in Irritationen enden. Denn die übermäßige Pflege stört unter Umständen die Barrierefunktion der Haut, dadurch kann es zum Aufquellen eines Hautbereichs und zu Feuchtigkeitsverlust kommen. Darauf weist das Portal Haut.de hin.

Juckreiz, Spannungen und Rötungen können auf die sogenannte periorale Dermatitis - auch Mundrose genannt - hindeuten. Wichtig ist in diesem Fall, die betroffene Hautpartie nicht eigenständig mit Cremes oder anderen Pflegeprodukten zu behandeln. Besser ist eine Art Nulltherapie - dabei kommt erst einmal nichts weiter als Wasser zum Einsatz, um die Haut zu reinigen. Hat sich die Haut beruhigt, kann man vorsichtig wieder damit beginnen, die Haut mit eigens auf den Typ abgestimmten Produkten zu pflegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Muss sich Pietro Lombardi eine neue Bleibe suchen?
Oliver Pocher hat seit einiger Zeit einen Untermieter: Pietro Lombardi. Das könnte sich jetzt aber ganz schnell ändern, denn der Sänger hat Stress mit den Nachbarn.
Muss sich Pietro Lombardi eine neue Bleibe suchen?
Luxemburgs Royals wegen Waldbränden in Sicherheit gebracht
An der französischen Mittelmeerküste brennt es seit Tagen. Viele Urlauber mussten bereits in Sicherheit gebracht werden. Darunter auch die großherzogliche Familie …
Luxemburgs Royals wegen Waldbränden in Sicherheit gebracht
Nico Rosberg hat Pläne für die Zukunft
Mit dem Motorrsport hat Nico Rosberg abgeschlossen. Untätig aber will der Formel-1-Weltmeister nicht sein. Er denkt an ein Studium.
Nico Rosberg hat Pläne für die Zukunft
Ganz schön sexy: Ex-GNTM-Kandidatin wird zum Kurven-Star
Bei GNTM belegte sie „nur“ den sechsten Platz. Doch von ihrem Erfolg dürften viele Gewinnerinnen von „Germany‘s Next Topmodel“ träumen: Sarina Nowak hat den Durchbruch …
Ganz schön sexy: Ex-GNTM-Kandidatin wird zum Kurven-Star

Kommentare