+
Selena Gomez wird jetzt per Gerichtsbeschluss vor einem aufdringlichen Stalker geschützt.

Selena Gomez erhält Schutz vor einem Stalker

Los Angeles - US-Schauspielerin Selena Gomez (19) hat vor Gericht Schutz vor einem mutmaßlichen Stalker erhalten.

Wie das Promi-Portal „Tmz.com“ am Freitag berichtete, muss ein 46-jähriger Mann drei Jahre lang Abstand von dem Disney-Star halten. Ein Richter in Los Angeles stufte den Mann als Bedrohung für Gomez' Sicherheit ein.

Der angeblich psychisch kranke Mann soll über mehrere Monate hinweg den jungen Star verfolgt haben. Er soll seinem Psychiater von Mordabsichten erzählt haben. Gomez machte zuvor in einem Antrag geltend, dass der Mann eigens von Chicago nach Los Angeles gereist sei, um sie zu treffen. Sie habe Angst, dass er ihr etwas antun könne. Bereits Mitte Oktober hatte das Gericht dem Mann per einstweiliger Verfügung verboten, sich Gomez zu nähern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare