+
Lustig ist das Studentenleben... Foto: Georg Wendt

Ulrich Tukur hat Studentenzeit in vollen Zügen genossen

Berlin (dpa) - Schauspieler Ulrich Tukur (58, "Tatort") hat nach eigener Aussage nur gute Erinnerungen an seine Studentenzeit in Tübingen. "Es gab wunderbares Essen und die Flasche Wein für zwei Mark. Da haben wir uns dann die herrlichsten Mittagsräusche abgeholt!", sagte Tukur der "Bild am Sonntag".

Sein Studentenleben habe sich vor allem außerhalb des Hörsaals abgespielt: "Wir haben ja nicht richtig studiert, wir haben das Leben genossen. Sind mit Mädels ausgegangen und haben sehr viel getrunken." Nur die marxistischen Hochschulgruppen hätten ihn an der Uni genervt. "Die hatten die Weisheit mit Löffeln gefressen und sprengten Vorlesungen von alten Professoren, die wunderbar über Geistesgeschichte referierten."

Tukur studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte, 1980 begann er eine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

Tukurs Homepage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus

Kommentare