+
Ulrich Tukur will mal raus. Foto: Boris Roessler

Ulrich Tukur plant lange Wanderung

Frankfurt/Main (dpa) - Ulrich Tukur (58) will im neuen Jahr eine lange Wanderung machen. Gemeinsam mit dem Bassisten seines Quartetts "Rhythmus Boys", Günter Märtens, wolle er sich in Bulgarien einen Esel kaufen, "und dann los ziehen, Bulgarien, Türkei und Georgien", sagte Tukur der Deutschen Presse-Agentur.

"In Gegenden, wo man auch mal von was überrascht wird, und nicht jeder auf dem Handy rumwischt." Der Esel solle das Gepäck tragen. Nach dem Ende der Tour zum 20. Jubiläum seiner Band Ende Januar will der Schauspieler und Musiker eine Pause machen. "Ich habe zu viel gearbeitet. Das sagt mir mein Köper." 

Im Sommer 2017 will er als Wiesbadener LKA-Ermittler Felix Murot seinen siebten "Tatort" mit dem Hessischen Rundfunk (hr) drehen. Der Drehbuchautor Thomas Stuber und der Schriftsteller Clemens Maier schrieben derzeit das Buch dafür, sagte der hr-"Tatort"-Redakteur Jörg Himstedt.

Am 27. Dezember strahlt die ARD aber zunächst den fünften Tatort "Wer bin ich?" mit Tukur aus.

Homepage und Tourdaten Rhythmus-Boys

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare