+
Helene Fischer ist die beliebteste Sängerin in Deutschland.

Justin Bieber wird gehasst

Umfrage: Die Bayern lieben Helene Fischer

  • schließen

Berlin - Eine Umfrage der beliebtesten Stars sieht Schauspieler Jan Josef Liefers ganz oben, doch es gibt auch eine interessante Aufschlüsselung. Demnach lieben die Bayern Helene Fischer regelrecht.

Was die beliebtesten Schauspieler Deutschlands angeht, hat Jan-Josef Liefers die Nase vorn. 20 Prozent sprachen sich für Liefers aus, der im Münster-„Tatort“ Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne spielt. Das teilte die Zeitschrift „Neue Post“ als Auftraggeber der Befragung mit. Auf Platz zwei landete mit 17 Prozent Til Schweiger. Danach folgen Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Jan Feder.

Helene Fischer Fans kommen aus Bayern

Helene Fischer ist in ganz Deutschland die beliebteste Sängerin. Sie führt mit immerhin 32 Prozent die Liste an. Andreas Gabalier erntet auf Platz zwei lediglich 12 Prozent. Eine Überraschung ergab die Auswertung der regionalen Ergebnisse, berichtet die Huffington Post. Rund 44 Prozent der Bewohner des Freistaates Bayern haben Helene Fischer als ihre Favoritin genannt. 

Im Norden Deutschlands hingegen fallen die Ergebnisse für die Sängerin eher mager aus im Vergleich zu Bayern. In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt liegt die Zustimmungsquote für Helene Fischer lediglich bei 18 Prozent. Und ein Ergebnis, das wohl mittlerweile jeder weiß: Helene Fischer ist ganz besonders bei den jungen Leuten zwischen 14 und 39 Jahren beliebt.

Justin Bieber auf Platz Eins der "Hass-Liste"

Eine weitere Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstitut Iconkids Youth in München hat ergeben, dass Justin Bieber zwar als großer Teenie-Star gilt, viele Kinder und Jugendliche in Deutschland ihn aber überhaupt nicht ausstehen können. Der Sänger steht ganz oben auf einer Hass-Liste von den 6- bis 19-Jährigen.

Auf den weiteren Plätzen folgen bei den unbeliebtesten Prominenten Dieter Bohlen, Heino, Miley Cyrus und Heidi Klum. „Man liebt sie oder man hasst sie“, heißt es in einer Mitteilung des Instituts - drei der unbeliebtesten Stars tauchen nämlich gleichzeitig auf der Liste der beliebtesten Promis auf.

Justin Bieber: gehasst und geliebt

So schaffte es Bieber in der jüngeren Altersklasse der 6- bis 12-Jährigen auf Platz zwei Lieblings-Promis - hinter Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer, der den Spitzenplatz als beliebtester Star bei den Kindern ergatterte. Auf den Plätzen folgen Lena Meyer-Landrut, die wohl durch ihre Jury-Teilnahme in der Sendung „The Voice Kids“ punkten konnte, sowie die Sängerinnen Taylor Swift und Helene Fischer.

Bei den Jugendlichen zwischen 13 und 19 Jahren liegt Model Heidi Klum vorne, gefolgt von Stefan Raab, Manuel Neuer, Rihanna und Dieter Bohlen.

dpa/mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.